Startseite   |   Login   |   Impressum
 
Link verschicken   Drucken
 

 

Diese Publikation wird im Rahmen

des Entwicklungsprogramms für den

ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2007 – 2013“ unter Beteiligung der Europäischen Union und dem Freistaat Sachsen, vertreten durch das Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft, durchgeführt.

Europäischer Landwirtschaftsfonds

für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete:

ELER-Seite Sachsen

ELER-Seite der EU

 

Das Projektmanagement zur Wiederbelebung des Schlosses Hirschstein informiert:

 

 

03.03.2015: Schloss Hirschstein ist und bleibt eine Herzensangelegenheit…

 

Als ich im Oktober 2013 nach Hirschstein wechselte, war eines klar: Diese Perle hoch oben an der Elbe verdient eine besondere Beachtung und vor allem ein zukunftssicheres Konzept. Im Rahmen der Wiederbelebung des Schlossensembles Hirschstein konnten Dank der EPLR-Förderung des Landkreises 4 Ziele festgeschrieben werden, die der Gemeinde Hirschstein und der Förderstelle besonders am Herzen liegen:

 

  1. Erstellung eines Potenzial- und Nutzungskonzeptes

  2. Durchführung von mindestens 4 Veranstaltungen im Schlossareal

  3. Erstellung einer Präsentationsunterlage für Investoren

  4. Aktualisierung der Internetpräsentation

 

Unter Leitung des Architektur- und Ingenieurbüros Kasparetz-Kuhlmann aus Schirgiswalde-Kirschau wurde ein wichtiger Grundstein zur Wiederbelebung des Schlossensembles Hirschstein gelegt und ein Potenzial- und Nutzungskonzept mit aktiver Bürgerbeteiligung geschaffen. Neben einer intensiven Bestandsaufnahme und dem Überarbeiten von vorhandenen Konzepten, wurden alle alten Karten und Raumpläne überarbeitet, digitalisiert und in insgesamt 3 Workshop´s Ideen und Meinungen diskutiert. Schnell kristallisierte sich eine favorisierte Variante der Akteure heraus: Als Kultur- und Familienschloss soll nun in den kommenden Jahren versucht werden, das Schloss zu einem regionalen Anziehungspunkt für Kinder und Familien auszubauen, so beschloss es am 11.06.2014 der Hirschsteiner Gemeinderat.

 

2014 war auch ein buntes Veranstaltungsjahr. In Zusammenarbeit mit dem Heimat- und Förderverein "Oberes Elbtal" e. V. wurden 10 Veranstaltungen auf Schloss Hirschstein und im Schlossareal gemeinsam geplant und umgesetzt.

 

  • 5. Ostermarkt auf dem Schlossvorplatz in Neuhirschstein
  • Buchlesung mit Kindern der Grundschule „Franciscus Nagler“ Prausitz
  • Gunther Emmerlich & Frank Fröhlich mit „Erlebtes, Erdachtes, Erheiterndes“
  • Musik an den Höfen des Meißnischen Landadels
  • 2x Micha Winkler (u.a. mit Schülern der Hochschule Carl-Maria-von-Weber, Dresden)
  • Tanz vor dem Schloss und Tag des Offenen Denkmals Motto "Farbe"
  • Weihnachtskonzert „Swinging Chistmas“ der Elbland Philharmonie Sachsen

 

Durch eine umfassende Zusammenarbeit mit weiteren regionalen Akteuren und Firmen konnten bis zu 3500 Veranstaltungsbesucher (z. B. bei der SZ Antik Schlössertour) bei strahlendem Sommerwetter im Schlossensemble Hirschstein begrüßt werden.

 

Dass Schloss Hirschstein noch über viel Potenzial verfügt ist uns allen, die wir in dieser Region arbeiten und / oder leben, bekannt. Aber uns muss es gelingen, dieses Potenzial anderen Interessenten und Freunden des Schlosses Hirschstein bekannt zu machen. Mit keinem geringerem Anspruch erarbeitete Kasparetz-Kuhlmann eine 1. Entwurfsfassung einer Investorenbroschüre. Mit Unterstützung der WochenKurier Verlagsgesellschaft GmbH & Co wurde diese in einer 2. Auflage entsprechend aller neuen Erkenntnisse und unter Berücksichtigung des Layoutes der Internetseite nochmals optimiert. Diese einheitliche Ansprache soll helfen die Wahrnehmung und die Akzeptanz von Schloss Hirschstein sowohl regional als auch überregional weiter zu fördern und eben auch neue Freunde und Unterstützer werben.

 

Mit dem Förderverein für regionale Entwicklung e.V. aus Potsdam konnte ein starker,  überregionaler Partner gewonnen werden, welcher im Rahmen eines Ausbildungsprojektes in enger Zusammenarbeit mit dem Projektmanagement und der Gemeindeverwaltung Hirschstein bei der Entwicklung einer neuen Internetpräsens für Schloss Hirschstein umfassend unterstützen konnte.

 

Unter http://www.schloss-hirschstein.de findet der interessierte Nutzer seit dem 01.08.2014 alles Wissenswerte zur Gemeinde, der Geschichte des Schlosses Hirschstein, dem Projektmanagement,  allen aktuellen und zukünftigen Baumaßnahmen, geplanten Veranstaltungen, dem regionalen Tourismus und dem Heimat- und Förderverein "Oberes Elbtal" e. V..

 

Im Zeitraum vom 01.08.2014 bis 31.03.2015 erfolgten knapp 3000 Besucherzugriffe.

 

Das dabei vom Förderverein für regionale Entwicklung e.V. verwendete Programmierungssystem ermöglicht es der Gemeindeverwaltung eigenständig und in Echtzeit Inhalte zu verändern, anzupassen und auf aktuelle Entwicklungen einzugehen. Als unverzichtbares Instrument der Außendarstellung unterstützt die neue Internetpräsens des Schlosses Hirschstein:

 

  • das Bewerben von Veranstaltungen,
  • den ländlichen Tourismus
  • das Finden von Investoren und Unterstützern
  • das weitere Bekanntmachen der ländlichen Region
  • dass ein unverzichtbares Stück Kulturgut der Lommatzscher Pflege erhalten bleibt

 

Sie sehen also, liebe Gemeinderäte, Freunde und Unterstützer des Schlosses Hirschstein, in den knapp 15 Monaten des EPLR Projektes hat sich einiges getan und wir haben zusammen einen guten Grundstein gelegt, Schloss Hirschstein zu einstigem Glanz zu verhelfen. Sicher ist eben dies nur der erste Schritt, aber dem noch viele weitere Schritte folgen werden- da bin ich mir sicher. Ich wünsche Ihnen dafür alles erdenklich Gute, konstruktive Ideen, gemeinsames Agieren und weiterhin viel Erfolg.

 

Mein besonderer Dank gilt hier neben der Gemeindeverwaltung und dem Gemeinderat auch allen Mitgliedern und Akteuren des Heimat- und Fördervereins "Oberes Elbtal" e. V.- ohne dessen ehrenamtliche Unterstützung vieles nicht umsetzbar gewesen wäre.

 

 

Immer mit einem Blick auf des Geschehen in Hirschstein verbleibe ich mit einem erzgebirgischem „Glück Auf“, Ihr Alexander Wolfsdorf

______________________________________________________________________________

 

 

16.02.2015: Veranstaltungsrückblick aller Veranstaltungen 2014 auf Schloss Hirschstein

 

Klicken Sie HIER -> um einen Veranstaltungsrückblick aller 2014 auf Schloss Hirschstein realisierten Veranstaltungen zu erhalten.

______________________________________________________________________________

 

14.09.2014: Veranstaltungsrückblick - Tag des Denkmals auf Schloss Hirschstein 2014

 

Kirchen und Klöster, alte Kasernen und vor allem auch Schlösser: Am Sonntag öffneten bundesweit 7500 Denkmäler ihre Türen für Besucher.  Auf Schloss Hirschstein konnte vom 13.09.2014 neben dem Federweiserfest vor allem auch am 14.09.2014 der Tag des Denkmals gebührend gefeiert werden.

 

Das Motto lautete in diesem Jahr „Farbe“.  Besucher konnten bei Führungen erfahren, welche wechselhafte, teils adlige Vergangenheit  unser Schloss im Laufe der Jahrhunderte prägte, aber auch welche große Rolle „Farbe“ in solch alten Gemäuern spielt. In einer kleinen geschichtlichen und archäologischen Entdeckungsreise erkundeten begeisterte Besucher u.a. die Sagenwelt  des Schlosses oder längst vergessene Wandverzierungen und Farbschichten.

 

Ein buntes Rahmenprogramm bestehend, aus einem Floh- und Händlermarkt auf dem Schlossvorplatz, dem  Kräuterdiplom & Grüner Daumen des Heimat- und Förderverein "Oberes Elbtal" e. V., dem Blasorchester „Doubravanka“ aus Teplice oder die Unterhaltung durch eine Saxophonspielerin begeisterte kleine und große Schlossfreunde. Das alljährliche Wecken des Weihnachtsmannes und die Prämierung der größten Gartenfrüchte rundeten diesen Tag des Denkmals 2014 ab.

 

Trotz des sehr durchwachsenen Wetters erfreute sich Schloss Hirschstein auch in diesem Jahr wachsender Begeisterung und konnte damit zu Deutschlands erfolgreichster Kulturveranstaltung der Deutschen Stiftung Denkmalschutz ein gutes Stück beitragen.

 

_______________________________________________________________________________

 

27.07.2014: "Tag des offenen Schlosses Hirschstein" ein kurzer Veranstaltungsrückblick:

 
Tausende Besucher stürmten Schloss Hirschstein
Etwa 3.500 Besucher kamen am 27. Juli zum "Tag des offenen Schlosses Hirschstein" mit Kunst-, Antik- und Trödelmarkt sowie einem Gartenmarkt nach Hirschstein. Bei sommerlichen Temperaturen wechselten im Außengelände Antiquitäten, Bücher und Pflanzen den Besitzer. Ein Gemüseschnitzer zeigte asiatische Fingerfertigkeiten, ein historischer Schmied traditionelle Handwerkskunst und ein Stuhlbauer informierte über Restaurierungsmöglichkeiten für antike Stuhlmöbel. Experten begutachteten historische Bücher und Antiquitäten. Vielfältige gastronomische Angebote luden zum verweilen ein; die historische Backstube gab Einblicke in historisches Handwerk. Im Schloss erlebten die Besucher neben zahlreichen Führungen durch den regionalen Heimat und  Förderverein "oberes Elbtal" e. V. auch 3 Klavierkonzerte mit Karen Holey von der Musikschule Goldenes Lamm in Dresden.
 
Projektleiter Jörg Korczynsky vom Veranstaltungsteam bedankt sich im Namen der Sächsischen Zeitung nochmals bei allen Beteiligten, insbesondere beim Heimat und  Förderverein "oberes Elbtal" e. V. für die gelungene Umsetzung und die informativen Führungen durch das Schloss.

 

_______________________________________________________________________________

 

13.01.2014: Projektmanagement zur Wiederbelebung des Schlosses Hirschstein nimmt Arbeit auf

 

Die Gemeindeverwaltung Hirschstein ist seit Dezember 2013 neuer Eigentümer des Schlosses Hirschstein. Dank der EPLR-Förderung konnte zum 21.10.13 das neue Projektmanagement zur Wiederbelebung des Schlossensembles Hirschstein seine Arbeit aufnehmen.

 

In Zusammenarbeit mit dem Architektur- und Ingenieurbüro Kasparetz-Kuhlmann aus Schirgiswalde-Kirschau soll nun in den nächsten 16 Monaten neben einer genauen Bestandsanalyse auch ein umfassendes Nutzungskonzept entstehen, welches das geschichtsträchtige Wohnschloss in eine sichere Zukunft führen kann, so Alexander Wolfsdorf vom Projektmanagement.

 

Stillstand herrscht in der Zwischenzeit jedoch nicht, neben bereits renommierten Veranstaltungen wie dem Ostermarkt, Micha Winkler, Gunther Emmerlich und Frank Fröhlich, Musik an den Höfen des Meißnischen Landadels, dem Federweißerfest vor dem Schloss am 13.09.2014 und dem Tag des offenen Denkmals, dürfen sich alle Gäste, Besucher und Freunde des Schlosses über eine Reihe neuer Veranstaltungen freuen. Dabei ist sowohl für Kinder, Jugendliche und alle Altersgruppen etwas Passendes dabei. Weitere Informationen zu unserem Veranstaltungsangebot haben wir für Sie auf unserer Homepage zusammengestellt.

 

Schlossführungen, das Schlossherrendiplom und der Hirschsteiner Pfiffikus können weiterhin über die Gaststätte „Waldblick“, Telefon: 035266/80106 oder die Gemeindeverwaltung Hirschstein Telefon: 035266/8180 vereinbart werden.

 

_______________________________________________________________________________